Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir, die Target Performance GmbH (Target Performance), sind innovative Agentur und Werbenetzwerk im Online Marketing.

Datenschutz hat einen hohen Stellenwert für uns. Die Target Performance GmbH hat als Verantwortlicher für die Verarbeitung zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

Die Datenschutzerklärung der Target Performance beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Target Performance GmbH
Part of Oliro GmbH
Rosenheimer Str. 145 e-f
81671 München
Germany

vertreten durch die Geschäftsführer
Rene Roth u. Cornelia Bierling

Tel.: +49 (0) 911 63 63 27
E-Mail: team@adpright.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Martin Erlewein
Rechtsanwalt
Alte Poststr. 28b
42555 Velbert
Deutschland

E-Mail: datenschutz@oliro.com

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1. Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer unserer Webseiten, unserer Kunden und Dienstleister grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Zwecke der einzelnen Verarbeitungen werden im jeweiligen Abschnitt im Einzelnen genannt.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adressen und Telefonnummern) insbes. im Fall Ihrer Kontaktaufnahme oder eines Vertragsabschlusses mit uns erhoben werden, erfolgt die Preisgabe dieser Daten durch Sie, soweit als möglich, auf freiwilliger Basis. Werden die benötigten Daten von Ihnen nicht preisgegeben, kann dies zur Folge haben, dass die von Ihnen erbetenen Auskünfte und Dienstleistungen von uns nicht zur Verfügung gestellt werden können.

3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach deren Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund anderer gesetzlicher Rechtfertigungsgründe rechtmäßig ist.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage der auf diese Einwilligung gestützten Verarbeitung.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dieser Rechtfertigungsgrund gilt weiter auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit personenbezogene Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder im öffentlichen Interesse zu erheben und/oder zu verarbeiten sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c bzw. lit. e DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen das berechtigte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3. Speicherdauer und Löschung

Die personenbezogenen Daten betroffener Personen werden gelöscht, sobald der ursprüngliche Zweck der Verarbeitung entfällt und keine anderweitige Rechtsgrundlage für eine weitere Speicherung besteht. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten besteht. Im Fall gesetzlicher Aufbewahrungspflichten schränken wir die Verarbeitung der entsprechenden Daten ein.

3.4. Weitergabe von Daten an Netzwerkpartner und Dritte

Eine Übermittlung personenbezogene Daten von uns an unsere Partner im Werbenetzwerk und Dritte zu anderen als den vorgenannten Zwecken findet grds. nicht statt.

Nach Einwilligung des Nutzers können wir im Rahmen unserer Leistungserbringung und zur Erreichung der in der Einwilligungserklärung genannten Zwecke personenbezogene Nutzerdaten an unsere Werbekunden und Netzwerkpartner weitergeben. Die Liste unserer Partner, Informationen zu ihren Cookies und deren Datenschutzerklärungen finden Sie hier: Partnerliste.

Die Weitergabe personenbezogener Daten beschränkt sich in jedem Fall auf das zur Erreichung des Zwecks erforderliche Minimum.

Darüber hinaus geben wir personenbezogene Daten nur dann an Dritte weiter, wenn Sie eine ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben, die Weitergabe aufgrund unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist oder für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

3.5. Datenübermittlung in Drittstaaten

Zur Erreichung der jeweils genannten Verarbeitungszwecke übermitteln wir personenbezogene Daten an unsere Netzwerkpartner und von uns beauftragte Dienstleister (Auftragsdatenverarbeiter), sowohl innerhalb als auch außerhalb der EU.

Soweit wir personenbezogene Daten an ein Drittland außerhalb der/dem EU/EWR übermitteln, erfolgt dies unter Einhaltung der von der DSGVO vorgegebenen Bedingungen. Für verschiedene Drittländer, in die personenbezogene Daten übermittelt werden, ist bereits durch einen entsprechenden Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten anerkannt. Soweit ein solcher Angemessenheitsbeschluss für ein Land nicht vorliegt, haben wir mit unseren Partnern und Dienstleistern Verträge unter Einbeziehung der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission (den „EU-Standardvertragsklauseln“) abgeschlossen und erforderlichenfalls weitere geeignete Maßnahmen zur Sicherstellung eines angemessen Schutzniveaus für die übermittelten Daten vereinbart.

Ergänzend informieren wir Nutzer bei der Einholung ihrer Einwilligung zu Cookies und einwilligungspflichtiger Datenverarbeitung über die möglichen Risiken einer Datenübermittlung in ein Drittland ohne Angemessenheitsbeschluss und bitten um ihre ausdrückliche Einwilligung zur Datenübermittlung ins Drittland für die Erreichung der angestrebten Verarbeitungszwecke.

Bei welchen unserer Netzwerkpartner eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland außerhalb von EU/EWR erfolgen kann und welche Garantien für ein ausreichendes Niveau des Datenschutzes vorliegen, entnehmen Sie bitte unserer Partnerliste.

4. Bereitstellung der Website

4.1. SSL- /TSL- Verschlüsselung

Unsere Webseiten nutzen aus Gründen der Sicherheit eine SSL- bzw. TSL-Verschlüsselung. Wenn die Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

4.2. Erfassung von Logfiledaten

Die Internetseite von Target Performance erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Nutzungsdaten. Diese Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert und können grds. personenbezogene Daten darstellen.

Erfasst werden können

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen,
  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
  • die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems.

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Daten werden durch Kürzung der IP-Adresse anonymisiert.   Die Verarbeitung der in Logfiledaten erfolgt aus unserem berechtigten Interesse, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Logfiledaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.3. Google Fonts

Zur Darstellung der verwendeten Schriftarten auf unseren Seiten haben wir Google Fonts der Firma Google LLC. (Google), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, eingebunden. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland für alle Google-Dienste verantwortlich.

Bei Aufruf der Seiten und Nachladen der Schriften von einem Server von Google werden Nutzungsdaten von Ihnen an Google übermittelt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Google personenbezogene Daten europäischer Internetnutzer auch in die USA und damit an ein EU-Drittland übermittelt und dort verarbeitet. Aufgrund der bestehenden Gesetzeslage in den USA können US-Behörden Einblick in personenbezogene Daten Anbietern in den USA erlangen. Das Datenschutzniveau der USA entspricht insoweit nicht dem EU-Standard. Um geeignete Garantien zur Einhaltung der in Kapitel V der DSGVO niedergelegten Bedingungen der Datenübermittlung und auch der sonstigen Bestimmungen der DSGVO zu bieten, verwendet Google entsprechende Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO von der EU-Kommission erlassene Standarddatenschutzklauseln (https://business.safety.google/adsprocessorterms/sccs/eu-c2p/). Weitere Informationen darüber, welche Daten von Google erfasst werden, wofür diese Daten verwendet werden und welche Rechte Ihnen zustehen, finden Sie unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Die Verwendung von Google Fonts erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ansprechenden Gestaltung unserer Webseiten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Google Fonts ist insoweit durch Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Zur Datenübermittlung in die USA bitten wir Sie bei Einholung Ihrer Einwilligung zu Beginn Ihres Besuches auf unseren Seiten um Zustimmung. 

5. Kontaktformular

Sofern Sie uns über das auf diesen Seiten bereitgestellte Kontaktformular personenbezogene Daten übermitteln, werden diese von uns automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis übermittelten personenbezogenen Daten verarbeiten wir ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Kontaktaufnahme. Es erfolgt keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte. Die Daten werden nach Erreichung des Zwecks, für den sie von Ihnen übermittelt wurden gelöscht, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten – insbes. für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung – besteht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen freiwillig übermittelten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. b DSGVO.

6. Newsletter / E-Mail-Marketing

Sie können sich auf unseren Webseiten für unseren kostenlosen Newsletter registrieren, um von uns über aktuelle Gewinnspiele / Angebote auf dem Laufenden gehalten zu werden. Die Bestellung der Newsletter erfolgt über ein sog. Double-Opt-In (DOI). Hierbei überprüfen wir mit Hilfe einer Bestätigungsmail, die wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden, ob die Anmeldung auf unseren Seiten tatsächlich von Ihnen stammt. Unsere Mail beinhaltet einen Bestätigungslink. Erst nach Ihrer Bestätigung durch Klick auf diesen Link werden Sie unseren Newsletter erhalten.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dann nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung bei Bestellung des Newsletters.

Ihre Einwilligung umfasst die Erfassung Ihrer Interaktion mit unseren Newslettern mit Hilfe sog. Tracking-Pixel. Unsere Dienstleister für den E-Mail-Versand analysieren in unserem Auftrag die Öffnungs- und Klickraten des Newsletters sowie andere Nutzungsdaten. Ihre E-Mail-Adresse wird dabei in einer Empfängerliste gespeichert, um den Verteilerkreis nachhalten zu können. Um Ihnen auch personalisierte Newsletter zusenden zu können, die auf Ihre Vorlieben und Interessen angepasst sind, erstellen wir ggf. ein pseudonymisiertes Nutzungsprofil aus den bei Ihnen erhobenen Nutzungsdaten.

Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand und die Auswertung widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters auf den entsprechenden Link zur Abmeldung klicken oder eine E-Mail mit Ihrer Bitte um Löschung aus unserer Liste an team@adpright.com schreiben.

7. Einwilligungsmanagement (TCF)

Zum Zweck der Erfassung, Verwaltung und technischen Umsetzung Ihrer Einwilligung zur Verwendung von Cookies, einwilligungspflichtigen Datenverarbeitungen und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer, haben wir und einige unserer Netzwerkpartner uns dem Transparency and Consent Framework (TCF) des IAB Europe angeschlossen. Die Informationen zu der von Ihnen erteilten Einwilligung werden hierbei in einem sog. Consent – String in einem Cookie auf Ihrem Endgerät erfasst und gespeichert. Auf diese Weise ist für jeden Netzwerkpartner, der sich dem TCF angeschlossen hat, nachvollziehbar, ob für ihn die erforderlichen Einwilligungen vorliegen, um für die von ihm verfolgten Zwecke Cookies zu setzen und die damit verbundene Datenverarbeitung zu betreiben. Für das Einwilligungsmanagement werden entsprechend der Vorgabe zur Datenminimierung nur die absolut erforderlichen Daten erhoben und verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt pseudonymisiert.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck des Einwilligungsmanagments wird entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO durch unser legitimes Interesse zur Einholung und Umsetzung Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung in Befolgung der Vorgaben der DSGVO gerechtfertigt. Der verwendete Cookie ist technisch erforderlich, um Ihnen die Möglichkeit zur Ausübung Ihres Wahlrechts zu bieten.

Weitere Informationen zum TCF des IAB Europe finden Sie unter https://iabeurope.eu/transparency-consent-framework/.

8. Marketing / Remarketing

Wir und unsere Netzwerkpartner betreiben Datenverarbeitung zum Zweck des Marketings bzw. Remarketings im Auftrag von Anbietern von Waren und Dienstleistungen.

Im Fall des Marketings geht es insbes. darum, messen zu können, ob eine dem Nutzer angezeigte Werbung zu einem vorgegebenen Werbeerfolg geführt hat (z.B. Klick auf ein angezeigtes Werbemittel oder Bestellung eines Newsletters o.ä.). Im Fall des Remarketings ist es den Beteiligten hingegen möglich, einen Nutzer über das Partnernetzwerk auf einer anderen Webseite wiederzuerkennen und ihm gezielt passende Werbung anzeigen zu können.

Detailliert dargestellt sind die verfolgten Zwecke im Bereich Marketing und Remarketing die Anzeige von Werbung im Internet entsprechend Ihrer persönlichen Nutzung der Webseiten, die Messung der Effektivität der Anzeigen und Inhalte, die Gewinnung von statistischen Erkenntnissen über Zielgruppen, die Entwicklung und Verbesserung von Produkten. Unsere Werbekunden erhalten hierbei Informationen darüber, ob Nutzer, denen Werbemittel angezeigt wurden ihre Website besucht haben.

Um Ihnen personalisierte Werbung anzeigen zu können, wird zudem ein pseudonymes Nutzungsprofil aus Ihren Nutzungsdaten erstellt. Diese Nutzungsdaten werden bei Besuch einer Seite, dem Anklicken eines Werbemittels oder einer sonstigen Interaktion mit einer Website erfasst und können u.U. durch weitere Daten ergänzt werden. Eine unmittelbare Identifikation des Nutzers anhand seines Nutzungsprofils ist nicht möglich.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken des Marketings, des Remarketings und/oder der Bildung von Nutzungsprofilen erfolgt nur bei Erteilung einer entsprechenden Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

9. Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, mit denen auf dem Endgerät des Nutzers Informationen gespeichert werden, die nachfolgend wieder ausgelesen werden können. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des verwendeten Endgerätes bzw. verwendeten Browsers beim Aufrufen von Webseiten und die Übergabe von weiteren Informationen ermöglicht. Es werden in keinem Fall eindeutige nutzerbezogene Daten wie Name oder Adresse gespeichert. Die Informationen, die mit Hilfe eines Cookies erfasst werde, können nicht von Dritten ausgelesen werden. Die erhobenen Daten werden ohne Ihre gesonderte Zustimmung nicht dazu benutzt Sie als Nutzer persönlich zu identifizieren.

Als Nutzer haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser unter dem Schlagwort ‚Datenschutz‘ können Sie die Übertragung von Cookies bzw. der darin gespeicherten Informationen unterbinden oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können von Ihnen jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen; z.B. können Sie in Ihrem Browser einstellen, dass Cookies jedes Mal gelöscht werden, wenn Sie den Browser schließen.

Unser System ist so konfiguriert, dass keine Cookies, die technisch nicht erforderlich sind, ohne Ihre Einwilligung entsprechend § 25 Abs. 1 TTDSG gesetzt werden. Ihre Einwilligung zur Nutzung von Cookies kann entweder auf den Seiten des Werbetreibenden, z.B. bei Besuch dessen Online-Shops, oder auf einer Webseite, auf der Ihnen die Werbung für Produkte des Werbetreibenden angezeigt wurden, eingeholt worden sein.

9.1. Eigene Marketing Cookies

Unsere Webseite selbst verwendet keine Cookies. Jedoch erbringen wir unsere Leistungen als Betreiber eines Werbenetzwerkes zum Zweck des Marketings / Remarketings im Auftrag unserer Werbekunden unter Verwendung von Cookies. Wir selbst verwenden hierfür Cookies unseres technischen Dienstleisters, der easyMarketing GmbH, Asselner Hellweg 124, 44319 Dortmund. Die Datenschutzerklärung der easy Marketing GmbH findet sich hier.

Bei Verfolgung des Zwecks der Messung der Effektivität von Anzeigen und Inhalte ist das Ziel eine korrekte Zuordnung des Erfolgs der von uns im Auftrag eines unserer Werbekunden Nutzern im Internet angezeigten Werbemittel und eine auf dieser Zuordnung basierende Abrechnung mit den an der entsprechenden Werbekampagne Beteiligten. Wenn Sie auf ein Werbemittel, wie ein Werbebanner oder einen Link, klicken und zuvor eine Einwilligung hierzu erteilt haben, werden in Ihrem Browser Cookies gesetzt, die im Falle eines nachfolgenden Erfolges des Werbemittels z.B. einer konkreten Werbeeinblendung zugerechnet werden können. Ein solcher Erfolg kann u.a. einer Bestellung in einem Onlineshop oder das Abonnieren eines Newsletters sein.

Soweit Ihnen Werbung entsprechend ihrer persönlichen Nutzung von Webseiten angezeigt werden soll, können Sie in unserem Werbenetzwerk zwar über Cookies wiedererkannt werden; es gibt jedoch keine Möglichkeit, Sie als Person zu identifizieren.

Im Einzelnen verwenden wir die folgenden Cookies:

Domain

Name

Speicherdauer

Funktion

ap.taol-srv.net

TRS

365 Tage

Marketing / Tracking; Domainübergreifende Verfolgung und Wiedererkennung zur Zuordnung des Werbeerfolges

ap.taol-srv.net

TRSCJ

365 Tage

Marketing / Tracking; Domainübergreifende Verfolgung und Wiedererkennung zur Zuordnung des Werbeerfolges

ap.taol-srv.net

trs_db_optout

persistent

Marketing / Tracking; Opt-Out-Cookie zum Tracking

 

9.1.1. Verarbeitete Daten

Bei jedem sog. Touch-Point, also einer Aktion auf der Seite Ihres ersten Kontakts auf einer Seite eines Beteiligten im Werbenetzwerk oder dem Onlineshop des Werbekunden, sendet Ihr Browser eine HTTP-Anfrage (Request) an den Server von easy Marketing, mit der bestimmte Daten übermittelt werden.

Zu diesen Daten zählen die

  • URL der Webseite, auf der Werbemittel platziert ist (Referrer-URL),
  • die Browser-Kennung (User-Agent) Ihres Endgeräts (einschließlich Informationen über den Gerät-Typ und das Betriebssystem),
  • die IP-Adresse des Endgeräts, die von uns vor der Speicherung anonymisiert und gehasht wird,
  • HTTP-Header, einem von Ihrem Browser automatisch übermittelten Datenpaket mit diversen technischen Informationen,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Inhalt eines bereits vorhandenen Cookies zu unserem System.

Im Fall des Erfolgs des Werbemittels (insbes. einer Bestellung) werden auch die Bestellnummer und der Warenkorbwert Ihrer Bestellung übermittelt und von uns gespeichert. Auch die Aufzeichnung Ihrer obengenannten Touchpoints dient der Zuordnung des Erfolgs des Ihnen angezeigten Werbemittels. In dem Cookie wird ein anonyme Identifier (ID) gespeichert. Die mit dieser ID verknüpften Daten liegen verschlüsselt in einer Datenbank auf dem von uns genutzten Server.

9.1.2. Cookie-Opt-Out

Das Sammeln und Verarbeiten von Tracking-Daten durch die von uns verwandte Technologie kann auch durch einen Klick auf nach den folgenden Tracking-Opt-out Link deaktiviert werden: https://taol-srv.net/privacy-optout.do

Beim Klicken auf den Tracking-Opt-out Link wird ein spezielles Cookie auf Ihrem Gerät geschrieben, wodurch das Tracking im aktuellen Webbrowser Ihres Endgerätes deaktiviert wird. Das Tracking wird jedoch wieder aktiviert, sobald Sie Tracking-Opt-out Cookie löschen. Weiter können Sie nach Klick auf den folgenden Link Einsicht in Ihre Daten nehmen: https://taol-srv.net/privacy-optout.doCookies unserer Netzwerkpartner

Bei Vorliegen entsprechender Einwilligungen von Ihnen können durch unsere Netzwerkpartner, mit denen wir in unserem Werbenetzwerk zusammenarbeiten, weitere Cookies gesetzt werden. Die Liste unserer Partner, Informationen zu den von unseren Partnern eingesetzten Cookies, den Datenschutzerklärungen unserer Partner und die Möglichkeit, der jeweils vom Netzwerkpartner betriebenen Verarbeitung zu widersprechen, bekommen Sie gerne auf Anfrage.

Unsere Netzwerkpartner ermöglichen es, individualisierte Werbung (Retargeting) auf Drittseiten oder in Apps auszuspielen. Unsere Netzwerkpartner können – nach Erteilung einer Einwilligung – z.B. Cookies in Ihrem Browser setzen, die es ermöglichen, dass Ihr Browser auf einer anderen Website wiedererkannt wird. Sofern seitens unserer Netzwerkpartner Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf den Webseiten unserer Werbekunden erhoben werden, wurde mit unseren Partnern vereinbart, dass die Daten durch die Dienstleister ausschließlich zu Zwecken unserer Werbekunden und / oder in dem Umfang, in dem dies für die Erbringung der Leistung gegenüber unseren Werbekunden erforderlich ist, verarbeitet werden.

10. Informationen zur gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs. 2 S. 2 DSGVO

Wir verarbeiten Ihre Daten zu Werbezwecken im Auftrag unserer Werbekunden. Hierzu bedienen wir uns wiederum weiterer Dienstleister (Netzwerkpartner), die in unserem Auftrag zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen handeln. Soweit diese Partner personenbezogene Daten ausschließlich im Auftrag verarbeiten, wurden sie von uns vertraglich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der DSGVO durch Verträge zur Verarbeitung im Auftrag entsprechend Art. 28 DSGVO verpflichtet.

Soweit unserer Partner jedoch Zweck und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten nicht nur unmaßgeblich mitbestimmen, sind sie neben uns gemeinsame Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im Verhältnis unseres Werbenetzwerks (Target Performance) und den von uns beauftragten Publishern (insbes. Betreiber von Websites) besteht eine gemeinsame Verantwortung bei Erhebung der Nutzerdaten. Ein am Werbenetzwerk beteiligter Publisher ermöglicht durch die Einbindung von Werbemitteln (Werbebanner, Links usw.) auf seinen Webseiten und die damit verknüpfte Technologie die Datenerhebung durch das Netzwerk. Die Parteien haben in einem Vertrag über die gemeinsame Verantwortung entspr. Art. 26 DSGVO gemeinsam die Reihenfolge der Verarbeitung dieser Daten in den einzelnen Prozessabschnitten festgelegt. Danach kommt unseren Publishern und uns eine gemeinsame Verantwortung nach für den ersten Prozessabschnitt der Erhebung der Daten zu.

10.1. Was haben die Parteien vereinbart?

Im Rahmen der gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit haben wir als Betreiber des Werbenetzwerkes (Target Performance) und die angeschlossenen Publisher vereinbart, wer welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt. Dies betrifft insbesondere die Wahrnehmung der Rechte der betroffenen Personen und die Erfüllung der Informationspflichten gemäß den Artikeln 13 und 14 DSGVO.

Unsere Publisher haben sich danach uns gegenüber vertraglich verpflichtet, auf Ihren Seiten über die im Netzwerk betriebene Verarbeitung zu informieren und die hierfür erforderlichen Einwilligungen für die Beteiligten einzuholen.

10.2. Bedeutung für die Betroffenen?

Auch wenn eine gemeinsame Verantwortlichkeit besteht, erfüllen die Parteien die datenschutzrechtlichen Pflichten entsprechend ihrer jeweiligen Zuständigkeiten für die einzelnen Prozessabschnitte wie folgt:

Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit sind unsere Publisher (Partei 1) für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im ersten Verarbeitungsabschnitt der Datenerhebung auf ihren Webseiten gemeinsam verantwortlich mit unseren Werbekunden bzw. uns als Betreiber des Werbenetzwerkes im Auftrag unserer Werbekunden (Partei 2). Für die folgenden Verarbeitungsschritte nach gemeinsamer Erhebung der Daten ist jeder Beteiligte wiederum allein verantwortlich.

Publisher und Werbenetzwerk machen den betroffenen Personen die gemäß Art. 13 und 14 DSGVO erforderlichen Informationen in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache unentgeltlich zugänglich. Hierbei lässt jede Partei der anderen Partei sämtliche hierfür notwendigen Informationen aus ihrem Wirkbereich zukommen.

  • Die Parteien informieren sich für den Bereich der gemeinsamen Verantwortung unverzüglich gegenseitig über geltend gemachte Betroffenenrechte eines Nutzers. Sie stellen einander sämtliche für die Beantwortung von Auskunftsersuchen notwendigen Informationen zur Verfügung.
  • Betroffenenrechte können sowohl bei unseren Publishern als auch bei uns bzw. unseren Werbekunden geltend gemacht werden. Soweit nicht unsere Auftraggeber aufgrund des mit ihm bestehenden Vertrages die Auskunft erteilt, erhalten Betroffene die erbetene Auskunft nach dem mit unseren Publishern nach Art. 26 DSGVO geschlossenen Vertrag von uns.

11. Rechte der betroffenen Personen

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. Diese können Sie bei uns als Verantwortlichen i.S.d. DSGVO z.B. per E-Mail unter datenschutz@oliro.com geltend machen.

11.1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von diesem verarbeitet werden. Soweit dies der Fall ist, haben Sie das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung.

11.2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

11.3. Recht auf Löschung

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

11.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

11.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

11.6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

11.7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, uns von Ihnen erteilte Einwilligungserklärungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie bitte per E-Mail an datenschutz@oliro.com.

Ihren Widerruf

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

11.8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Anschrift der für den Verantwortlichen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 18
91522 Ansbach
Deutschland

Telefon: +49 (0) 981 180093-0
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de